Wednesday, 31.10.2012

Immer gute Laune und auch im größten Stress für einen Spaß zu haben - die [bf]-Mitarbeiter.

Einsatz zwischen den Kontinenten

ISTANBUL! So hieß im September das Reiseziel von sechs [bf]-Mitarbeitern. Allerdings war das Team nicht vor Ort, um die aufregende Stadt auf zwei Kontinenten zu entdecken, sondern um an drei Tagen fünf verschiedene Veranstaltungen mit jeweils 110 Gästen auszustatten.

Ganz gleich, ob das Team die Deko in einem Beach-Club mitten im Bosporus, einer Zisterne mit „nur“ 1.001 Säulen oder einer stillgelegte Werft im 1a-Industrielook aufbaute – alle Aufträge wurden mit viel Power und der typischen Liebe fürs Detail abgewickelt. Der vollgepackte Terminplan sorgte dafür, dass das Team kaum mehr als ein paar Mützen voll Schlaf bekam. Aber beim Anblick der tollen Locations wurden die müden [bf]ler sofort wieder munter und konnten mit viel Spaß ihren Lieblingsjob erledigen.

Zum echten Abenteuer wurde der Ausflug an den Bosporus, als die komplette Ausstattung einer Veranstaltung auf einem wackeligen Holzboot auf eine Insel transportiert werden musste: Nur dem Geschick des Kapitäns und dem Gleichgewichtssinn der [bf]-Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass nun keiner unserer Rollwagen am Grunde des Meeres schlummert! Nach dieser Tour konnte unsere starken Jungs und Mädels auch nicht mehr erschrecken, dass sie in Istanbul ALLE Lkws per Hand be- und entladen mussten, da die Transporter vor Ort keine Hebebühne hatten.

Nach fünf Tagen Einsatz kamen glückliche, zufriedene, aber ziemlich erschöpfte [bf]ler wieder zurück nach Deutschland. Doch die einzigartige Umgebung und die tolle Organisation vor Ort haben sie Reisenden für alle Mühe entschädigt – sie freuen sich schon auf den nächsten Trip in die Welt!

Sehr edel kommt eine weiße Dekoration auf einem braunen Holzfußboden daher.

[bf]-Mitarbeiter müssen sportlich sein, wenn sie mit vollem Körpereinsatz die Dekorationen aufbauen.

Das sind sie, die Lkws ohne Hebebühne.

Ein Mitarbeiter vor einer Schattenstatue.

Eine echt wackelige Angelegenheit war der Transport der Materialien auf eine Insel.