Monday, 29.01.2018

Konzept-Labor 2018

Das Konzept-Labor mit Thorsten Heyer geht in die 2. Runde! Nach unserem tollen Auftakt in Hamburg im letzten Jahr werden wir das Konzept-Labor auch in Dresden wieder umsetzen – und zwar im Rahmen des 4. Deutschen Hochzeitskongresses am 10. und 11. März 2018.

Was ist das Konzept-Labor?

Im Konzept-Labor trifft sich Thorsten mit einer kleinen Gruppe (maximal 6 Personen) – und zwar am 07. und 08. März. In einer wunderschönen Altbauwohnung im Dresdner Barockviertel erarbeitet ihr gemeinsam ein aufsehenerregendes Design-Konzept, das ihr am 09. März auf dem Hochzeitskongress aufbaut und während des Kongresses präsentiert.

Wer kann beim Konzept-Labor dabei sein?

Es gibt eigentlich nur eine Voraussetzung: Mut! Denn den müsst ihr mitbringen, wenn ihr euch zusammen mit Thorsten auf ein kreativ-verrücktes Abenteuer einlasst. Es ist nicht notwendig, dass ihr am Kongress teilnehmt – ihr könnt also auch dabei sein, wenn ihr nicht am Kongress selbst teilnehmt.

Was passiert genau in einem Konzept-Labor?

Dieses Labor ist eine Mischung aus Kreativ- und Praxis-Workshop mit vollkommen offenen Ende:

  • Am Tag 1 lernt ihr, quer zu denken und alle festgetackerten Glaubenssätze über Bord zu werfen: Ihr arbeitet mit nicht alltäglichen Materialien und kombiniert Farben, wie ihr das wollt. Und ganz nebenher werdet ihr von Thorsten noch mit wichtigen Praxistipps versorgt. 
  • Am Tag 2 kommen dann Spitzen-Dienstleister der Branche ins Konzept-Labor: Ihr designt zusammen den Look der Torte, der Floristik und natürlich auch der Papeterie – alles perfekt passend zum Design. Hier lernt ihr auch alles darüber, wie die verschiedenen Gewerke reibungslos zusammenarbeiten.
  • Am Tag 3 baut ihr euer Design direkt vor Ort auf dem Kongress auf: Ihr seid also live dabei und bekommt tiefe Einblicke in die professionelle Organisation sowie die effiziente Zeitplanung – und lernt ganz nebenher, wie man direkt am Set mit unvorhergesehenen Dingen umgeht.

Ihr seht: Ihr werdet viel Spaß haben mit diesem kreativen Experiment. Gleichzeitig könnt ihr euch auf diesem wichtigen Kongress dem Who-is-who der Hochzeitsbranche präsentieren. Katja vom Blog „Fräulein K. sagt ja“ wird wieder einen Blogbeitrag über das Konzept-Labor schreiben – und Daniela Müller wird wieder wunderbare Fotos schießen.

An wen richtet sich das Konzept-Labor?

Profis und solche, die es werden wollen – es dürfen alle Hochzeitsdienstleister teilnehmen, die sich gerne mal in neue Territorien wagen möchten und Lust auf ein echtes Designabenteuer haben.

Was kostet das Konzept-Labor?

Das 3-tägige Konzept-Labor kostet insgesamt 1.200,00 € netto. Getränke, Snacks und die Mittagessen sind inklusive. Mehr Infos gewünscht? Schreibt uns bitte eine Mail an konzeptlabor@thorstenheyer.de – dann bekommt ihr alle Details. Werdet Teil dieses innovativen Designprojekts, dessen Ausgang vollkommen offen ist!

Wir sehen uns im März im historischen Dresden!