Thursday, 31.10.2013

Thorsten im Radio!

Vor Jahren wurde dieses Fest in Deutschland noch belächelt, doch mittlerweile ist es eine echte Größe im jährlichen Feiertagskalender: Halloween. Okay, man kann darüber streiten, ob man solch ein Fest wirklich benötigt, aber gerade bei Kindern und Jugendlichen wird Halloween immer beliebter.

Doch was macht man, wenn sich Freunde spontan zum Gruseldinner ankündigen und nicht die passende Deko zur Hand ist? So lautete die Frage, die sich das Morningshow-Team von Antenne Mainz stellte. Deswegen nahmen sie vor etwa einer Woche Kontakt mit mir auf. Und natürlich hat sich unser Kreativ-Team sofort damit beschäftigt, welche"haushaltsüblichen Dinge und Objekte"man spontan zur Halloween-Deko umwandeln kann.

Das Ergebnis: ein gruseliges Potpourri an Schaurigkeiten, das ich Donna und Andreas von Antenne Mainz präsentieren durfte. Die beiden machten im wahrsten Sinne des Wortes große Augen, als ich ihnen mein mitgebrachtes Frühstück präsentierte: leckere Hexen-Krebbel mit frischem Tomatensaft in der Spritze und einer Garnitur aus Dekorateursaugen – serviert auf zerbrochenen Tellern. Staunend sahen sie, wie schnell man weinende Kerzen und gruselige Windlichterherstellen kann. Oder wie leicht man sogar aus einfachen Blumenvasen echte Horror-Eyecatcher machen kann.

Das war mein dritter Besuch bei Antenne Mainz und es hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht, das Team und die vielen Zuhörer mit Ideen und Dekotricks zu begeistern. Und jetzt hoffe ich sehr, dass ich auch Sie mit diesem Beitrag und den Fotos inspirieren kann –basteln Sie Ihre ganz persönliche, schön-schreckliche Halloween-Deko!

Gruselige Grüße, Thorsten Heyer